FANDOM


Nfs2015

Need for Speed (2015) ist ein Open World Arcade-Rennspiel welches von Ghost Games entwickelt wurde und von Electronic Arts vertrieben wird. Das Spiel erschien am 5. November 2015 für PlayStation 4 und Xbox One sowie am 17. März 2016 für Windows. Es ist der 22. Titel in der Need for Speed-Reihe und gilt als Reboot der Serie.

Entwicklung und Marketing

Im Jahr 2014 gab EA-CEO Andrew Wilson bekannt, dass in diesem Jahr kein neues Need for Speed erscheint, was seit 2001 das erste Jahr war, in dem kein Titel der Reihe erschien.

Am 21. Mai 2015 veröffentlichte EA einen Teaser-Trailer zu Need for Speed (2015), welcher das Spiel ankündigte. Wenig später wurde bekannt, dass das Spiel kein Underground-Nachfolger wird, sich aber laut EA auf die Elemente konzentrieren soll, welche die Reihe gut gemacht haben.

Am 29. Mai 2015 gab EA bekannt, dass das Spiel eine aktive Online-verbindung benötigt um gespielt werden zu können, welches von vielen Fans kritisiert wurde. Oft wurde dabei auf das 2013 erschienene SimCity verwiesen, welches wegen dem Online-Zwang bei Veröffentlichung unspielbar war.

Am 14. Spetember 2015 gab EA weiter bekannt, dass die Windows-Version auf Frühjahr 2016 verschoben wurde. Begründet wurde dies damit, dass man PC-Spielern aufpolierte Grafik und eine Framerate von 60 FPS bieten möchte. Später wurde das Erscheinungsdatum auf den 15. März 2016 in Nordamerika bzw. auf den 17. März 2016 in Europa festgelegt.

Need for Speed (2015) ist in zwei Editionen erhältlich: die Standard sowie die Deluxe-Version. Die Deluxe Version enthält einige Zusatzinhalte wie beispielsweise Rabatt für alle Käufe, einigen exklusiven Teilen und Upgrades und einen modifizierten BMW M3 (E46) im Most Wanted-Stil.

Das Spiel wurde mit der Frostbite 3-Engine entwickelt und besitzt keine Mikrotransaktionen und keinerlei DLCs. Alle Updates wurden kostenlos bereitgestellt.

Updates

Nach erscheinen wurden einige Updates veröffentlicht, wie das Ikonen-Update ende November 2015, welches das Maximal-Level auf 60 erhöhte sowie zwei freischaltbare Bonus-Fahrzeuge verfügbar machte. Weitere tägliche Herausforderungen sowie Community-Events wurden ebenfalls hinzugefügt.

Das im Dezember 2015 erschienene Legenden-Update erhöhte das Maximal-Level erneut um weitere zehn Level auf nun maximal 70. Namensgebend für das Update war eine neue Event-Reihe, in der man auf Eddie und Melissa aus Need for Speed: Underground trifft. Sobald man die Reihe bestehend aus zehn Events abgeschlossen hat, schaltet man einen Nissan Skyline GT-R V-Spec im stile von Eddies Skyline aus Underground frei.

Außerdem hinzugefügt wurden neue Sammelobjekte, einzelne Lieder von vorherigen Need for Speed-Soundtracks und die Möglichkeit, Handy-Anrufe stummzuschalten.

Im Februar und März 2016 erschienen schließlich zwei weitere Updates, welches vollständig modifizierbare Nummernschilder sowie Hot Rods und Drag-Rennen brachte. Neben der erhöhung der Slots in der Garage von vorher fünf auf nun zehn Fahrzeug-Slots, war es nun auch möglich eine manuelle Gangschaltung zu verwenden. Ende März 2016 wurde zudem das 2017 Facelift-Modell des Nissan GT-R Premium dem Spiel hinzugefügt.

Im April 2016 erschien das letzte große Update, in welchem Multiplayer-Turniere hinzugefügt wurden, wo man nun gegen andere Spieler antreten konnte und somit SpeedPoints verdienen konnte. Außerdem war es nun möglich Story-Missionen mit erhöhter Schwierigkeit erneut zu Spielen.

Rezension

Das Spiel bekam von der Computerzeitschrift c't in allen vier Kategorien (Idee, Spaß, Umsetzung, Dauermotivation) schlechte Wertungen, kritisiert wurde unter anderem der dauerhafte Online-Zwang, die schlechte Fahrphysik und die klischeehafte, vorhersagbare Story sowie die mangelhafte KI der Polizisten, die nicht wirklich eine Herausforderung darstelle. Diese Meinung wurde jedoch von den meisten anderen Rezensionen nicht geteilt.

Fahrzeuge

siehe Hauptartikel Need for Speed (2015)/Fahrzeuge

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.